„Sturm“

Sturm von Uwe Laub
Quelle: Verlag

Thriller von Uwe Laub, erschienen im Wilhelm Heyne Verlag

Inhalt:

Weltweit häufen sich die Wetterphänomene. In Deutschland wird in Berlin das Olympiastadion von einem Tornado verwüstet, in weiten Teilen Hannovers gibt es heftige Hagelstürme. Laura arbeitet bei einem Unternehmen im Bereich der Hochfrequenztechnik. Plötzlich wird ihr Chef ermordet, er war in kriminelle Machenschaften rund ums Wetter verwickelt. Kurz vor seinem Tod hat er Laura noch entsprechende Informationen übergeben und so steht sie nun plötzlich mitten in diesen kriminellen Machenschaften. Als dann auch noch ihr Kind entführt wird, hat sie nur die Hilfe von Daniel, einem Meteorologen, und eine spannende Jagd beginnt.

Eigene Meinung:

Dieses Buch hat mich richtig gefesselt. Ich mag gut geschriebene Wissenschafts-Thriller. Und hier ist es dem Autoren sehr gut gelungen, wissenschaftliche Ansätze in eine spannende Handlung zu verpacken. Man muss zwar insbesondere zu Anfang aufmerksam lesen, weil die Handlung an verschiedenen Orten quer über die ganze Welt spielt, aber es lohnt sich. Und anscheinend ist ein Traum der Menschheit, nämlich das Wetter „machen“ zu können, gar nicht mehr unrealistisch. Und damit kann das Wetter dann z.B. auch zur Kriegsführung genutzt. Ich werde auf jeden Fall noch häufiger an dieses Buch denken, spätestens bei dem nächsten Bericht über eine Wetterkatastrophe. Auf jeden Fall eine absolute Leseempfehlung.

5 Sterne-p1

„Die Glücklichen“

Die Gluecklichen von Kristine Bilkau
Quelle: Verlag

Roman von Kristine Bilkau, erschienen bei btb in der Verlagsgruppe Random House GmbH

Inhalt:

Die Musikerin Isabell und Journalist Georg leben mit ihrem kleinen Sohn in einem angesagten Stadtteil einer Großstadt. Das Glück der jungen Familie scheint perfekt. Da bekommt Isabell Probleme mit ihrer Hand und kann das Cello nicht mehr spielen. Sie verliert ihre Arbeit, kurz darauf wird auch Georg arbeitslos. Und mit den wirtschaftlichen Problemen gibt es dann auch Probleme in der Beziehung der beiden. Eine zermürbende Zeit beginnt und dann stirbt auch noch Georgs Mutter. Bleibt die Frage, ob die kleine Familie die Belastungen aushält.

Eigene Meinung:

Mich hat dieser Roman voll überzeugt. Einzig das Ende kam dann ein bisschen plötzlich und wirkte etwas unvollständig. Davor hat mich dieser sehr authentische Roman aber begeistert. Es gibt nicht so viele Romane die sich mit der Generation der 30 bis 40 Jährigen beschäftigen und das ist hier wirklich gut gelungen. Die Generation hat andere Probleme, als die Generationen vorher, was hier sehr deutlich wird. Die Fragen nach dem Lebensstil, die Sorgen um den Arbeitsplatz und auch die Sorge um die eigenen Eltern gehören dazu. In diesem Buch hat mir auch der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen. Modern, sehr direkt, man kann sich die Geschichte schon sehr gut bildlich vorstellen. Dazu der Wechsel der Erzählperspektive, die zwischen Isabell und Georg wechselt, insgesamt ein großes Lesevergnügen.

4 Sterne-p1

 

„Strandkorbträume“

Strandkorbträume verkleinert
Quelle: Verlag

Roman von Gabriella Engelmann, erschienen bei Droemer Knaur 

Inhalt:

Auf Sylt muss die schwangere Larissa das Bett hüten und sucht daher dringend Verstärung für ihr Buchcafe Büchernest, das sie in Keitum mit Freundinnen betreibt. Diese Chance kommt für Sophie gerade zur richtigen Zeit, die in Wien gerade eine Trennung verkraften muss. Sophie kommt nach Sylt und verliebt sich bald nicht nur in die Insel. Dann aber ist das Büchernest in seiner Existenz bedroht, der Vermieter macht Eigenbedarf geltend und andere Räumlichkeiten sind kaum zu bezahlen. Die Freundinnen müssen entscheiden, wie es weitergehen soll.

Eigene Meinung:

Das Buch ist der vierte Band der „Büchernest-Serie“ und es macht wieder großen Spaß. Man kennt die Freundinnen schon aus den vorherigen Bänden und leidet entsprechend mit ihnen, schließlich stehen wichtige Entscheidungen an. Dabei ist das Buch wieder wunderbar leicht zu lesen und hat auch ganz viel „Sylt-Feeling“. Es fühlt sich beim Lesen wie ein Kurzurlaub auf der Insel an. Dabei gibt es aber auch einen ansprechenden Inhalt, denn die Freundinnen haben schon alle ihre eigenen Probleme, die auch hier eine wichtige Rolle spielen, als es darum geht, wie es mit dem Büchernest weitergehen soll. Auf jeden Fall freue ich mich schon auf eine Fortsetzung.

Kleine Ergänzung: Gabriella Engelmann gehört zu meinen Lieblingsautorinnen. Inzwischen habe ich, glaube ich zumindest, alle Bücher von ihr gelesen und habe jedes Mal viel Spaß. Und so freue ich mich jedes Mal riesig, wenn ein neues Buch von ihr erscheint…

5 Sterne-p1

„Angstmörder“

Angstmoerder von Lorenz Stassen
Quelle: Verlag

Thriller von Lorenz Stassen erschienen im Wilhelm Heyne Verlag

Inhalt/gekürzter Klappentext:

Der notorisch erfolglose Anwalt Nicolas Meller stellt die junge Studentin Nina als neue Referendarin ein. Nina ist eine starke Frau, sie kämpft sich durch Leben, auch wenn ihr rechter Arm zurückgebildet ist. Bald geraten die beiden in den Fall um einen unheimlichen Mörder, der seine Opfer mit chirurgischer Präzision auswählt und dann brutal umbringt. Was niemand weiß: Der Angstmörder hat sein nächstes Opfer schon ausgewählt…

Eigene Meinung:

Ein wirklich spannender Thriller, dieser erste Roman von Lorenz Stassen. Das Buch beginnt gleich dramatisch, nämlich mitten in dem Todeskampf einer Frau. Und dann hat es mich auch nicht mehr losgelassen, ich habe es in zwei Abschnitten durchgelesen. Der Täter geht wirklich sehr perfide vor und erzählerisch kommt einem das beim Lesen auch sehr nahe, denn der Autor wechselt geschickt die Erzählperspektive und so gibt es dann regelmäßig Abschnitte,  wo man den Täter direkt verfolgen kann. Dabei ist die Auflösung des Falles dann auch noch ziemlich ungewöhnlich, aber schlüssig.  Insgesamt ein sehr spannender, lesenswerter Thriller, ich freue mich auf weitere Fälle für dieses ungewöhnliche Team.

5 Sterne-p1

„Frühstück für einsame Herzen“

Frühstück für einsame Herzen verkleinert
Quelle: Verlag

Roman von Rowan Coleman erschienen bei Piper, aus dem Englischen von Theresia Übelhör

Inhalt:

Nach dem Tod ihres Mannes Nick lebt Ellen mit ihrem Sohn Charlie zurückgezogen und verlässt das eigene Haus nicht mehr. Um das Haus finanziell halten zu können, muss sie einige Zimmer vermieten, und mit Allegra, einer älteren Schriftstellerin, Sabine, einer jungen Frau aus Berlin und dem relativ jungen Journalisten Matt kommt bald neues Leben in das Haus. Ellen erlebt einige Überraschungen und fühlt sich immer mehr zu Matt hingezogen.

Eigene Meinung:

Das Buch ist ein interessanter, gut zu lesender Roman. Man erlebt Ellen in ihrer Trauer und auch, als mit den neuen Mitbewohnern ganz andere Themen und Probleme in das Haus einziehen. Dabei ist es für Ellen gar nicht einfach, sich auf ein neues Leben einzustellen. Das funktioniert erst, als sie erkennt, dass auch ihre Ehe nicht nur gute Seiten hatte. An einigen Stellen wären Kürzungen nicht schlecht gewesen, aber auch mit den Längen ist der Roman noch sehr lesenswert.

4 Sterne-p1

 

„Hurenball“

Hurenball verkleinert
Quelle: David Gray über Amazon

Kriminalroman von David Gray Mordkommission Leipzig Band 2

Inhalt:

In Leipzig wird die Leiche des Call-Girls Sophia gefunden. Sie ist grausam zugerichtet. Vor ihrem Tod hatte sie noch versucht, Hilfe bei Moko-Kommissar Hubertus Knabe zu bekommen, der aber ihren Hilferuf nicht rechtzeitig wahrgenommen hatte. Nun übernimmt er die Ermittlungen und forscht eine der Szene nach den Mörder von Sophia. Erst als die Ermittlungen in der Bikerszene der Stadt ankommen, ergeben sich erste Spuren. Bleibt die Frage, ob Sophia zu viel wusste oder es das blutige Ende einer Beziehung war?

Eigene Meinung:

Dieses Buch gehört zu einem interessanten Projekt. Vier Leipziger Autoren schreiben jeweils einen eigenständigen Kriminalfall, der einen Ermittler der Leipziger Moko zur Hauptfigur hat. Die Bände erscheinen im Wochenrhythmus. Mir hat dieser Fall sehr gut gefallen. Kompakt und auf den Punkt geschrieben. Das Buch umfasst nur 141 Seiten, trotzdem bekommt man alle wichtigen Informationen, dabei ist das Buch spannend geschrieben und die Ermittlungen haben ein angenehmes Tempo. Hier steht Kommissar Hubertus Knabe im Mittelpunkt und man lernt ihn auch entsprechend kennen, um mit ihm zu fiebern. Und wie versprochen, kann man diesen Fall auch unabhängig von den anderen lesen, wenn man denn danach nicht doch mehr von dieser Moko Leizig erfahren möchte. Ich möchte auf jeden Fall mehr davon lesen.

5 Sterne-p1

Die Bücher erscheinen als E-Book in folgender Reihenfolge:

Band 1 „Rampensau“ von Marcus Hünnebeck

Band 2 „Hurenball“ von David Gray

Band 3 „Straßenköter“ von Stefan B. Meyer

Band 4 „Mitgift“ von Kirsten Wendt

Welttag des Buches 2018

Eigentlich ist ja jeder Tag für mich ein Tag des Buches. Aber dieses Jahr war der Welttag des Buches am 23.4.2018 für mich besonders spannend. Ich hatte nämlich gesehen, dass es eine Reihe von Verlagen gibt, die um die Zeit herum besondere Veranstaltungen anbieten, um diesen Welttag gebührend zu begehen. Und so hatte ich Glück, und konnte an zwei Verlagsbesuchen in der Nähe von Hamburg teilnehmen:

Am 20.04.2018 ging es nach Reinbek zum Rowohlt Verlag

rowohlt verkleinert

Der kaufmännische Geschäftsführer Peter Kraus vom Cleff und der langjährige Programmleiter und Lektor Dr. Uwe Naumann erwarteten die Gäste. Während Dr. Naumann die Geschichte des Verlages vorstellte, beschäftigte sich der Vortrag von Herrn Kraus vom Cleff mit der Zukunft des Buches. Besonders toll fand ich, dass alle Fragen der Gäste ausführlich beantwortet wurden und wann hat man schon mal die Gelegenheit, Buchprofis zu befragen und insbesondere die spannende Frage, wie ein Verlag aus der Vielzahl der eingereichten Manuskripte die guten herausfindet, mit einem langjährigen Lektor zu besprechen?

Und nach diesem Traditions-Verlag gab es dann am 23.4.2018 mit einem Besuch bei BoD Books on Demand in Norderstedt eine ganz andere Veranstaltung. BoD erstellt Printbücher im digitalen Druck und E-Books und betreut Autoren, die im Selbstverlag Bücher veröffentlichen wollen. Die Auflage beginnt bei einem Stück und inzwischen wird hier auch für große Verlage gedruckt. Durch die Digitalisierung können Titel auf Anforderung jederzeit nachgedruckt werden. Die Autoren können hier jede Form der Unterstützung bekommen, so dass ihre Bücher dann auch im Buchhandel bestellbar sind.  Nach einer Begrüßung durch den Sprecher der Geschäftsführung Dr. Gerd Robertz folgte zunächst eine Präsentation, um das Unternehmen vorzustellen. Anschließend gab es eine Führung durch die laufende Produktion, was sehr spannend und interessant war. Und auch hier stand ein engagiertes Team für alle Fragen zur Verfügung. Insgesamt auch eine tolle, beeindruckende Veranstaltung.

Vielen Dank, dass ich an diesen spannenden Besuchen teilnehmen durfte!