„Das Letzte, was Du hörst“

Das Letzte , was du hörst

Thriller von Andreas Winkelmann, erschienen im Rowohlt Verlag, Hamburg

Inhalt:

Ein Podcast, der Tausende begeistert. Der süchtig macht. Der den Tod bringt …
Lehn dich zurück. Höre diese Stimme. Vergiss deinen Alltag, den Job, den Ärger, die Sorgen. Vertrau dich den Worten an. Sie sind nur für dich. Aber Vorsicht: Wenn du einmal gefangen bist in dieser Welt, kommst du nicht mehr hinaus. Diese Stimme – sie ist das Letzte, was du hörst. Sarah ist süchtig nach dem Podcast «Hörgefühlt». Die Stimme von Podcaster Marc Maria Hagen ist wie ein seidiges Kissen, seine Worte sind Trost für die Seele. Doch Sarah ahnt nicht, was hinter den Kulissen vor sich geht. Dass hinter den weichen Worten der Tod lauert.

Eigene Meinung:

Ich mag die Bücher von Andreas Winkelmann sehr und wurde auch hier nicht enttäuscht. In diesem Thriller geht es um Morde in der Podcast-Szene, einer Szene, die gerade sehr in Mode ist. Dabei ist auch dieser Thriller wieder so geschrieben, dass man das Buch flüssig lesen kann, in einer modernen schnörkellosen Sprache. Und spannend ist das Buch durchweg auch, man fiebert schon sehr mit. Dazu hat mir auch die Kommissarin Barreis gut gefallen, eine erfahrene Ermittlerin mit Ecken und Kanten. Tatsächlich hatte ich mit dem Ende etwas Probleme. Sehr überraschend, irgendwo auch schlüssig, aber etwas verworren für mich. Insgesamt aber ein unterhaltsamer, moderner Thriller.

4 Sterne-p1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s