„Das Wüten der Stille“

Kriminalroman von Iris Grädler erschienen im DuMont Buchverlag

Krimi mit psychologischem Tiefgang
Inhalt
DI Collin Brown bekommt es in Cornwall mit einem schwierigen Fall zu tun: die sechzehnjährige Carla ist nach einem Schulfest verschwunden. Schon bald tun zu Parallelen zu einem ungeklärten Fall auf, als ein anderes Mädchen im gleichen Alter vor acht Jahren im Nachbarort verschwunden ist, die Leiche wurde bis heute nicht gefunden.
Meine Meinung
Dieses Buch ist auf jeden Fall ein spannender Krimi, die ruhige Handlung passt zu der Landschaft Cornwalls. Und während man als Leser noch mit dem Ermittlungsbeamten fiebert, ob es gelingt, das Mädchen rechtzeitig zu finden, gewährt die Autorin gleichzeitig noch einen erschreckenden Blick in die betroffenen Familien, insbesondere auch in die Familie, die seit acht Jahren nicht weiß, was mit ihrer Tochter passiert ist. Die Ungewissheit, die belastet, und es den Eltern auch nicht ermöglicht, mit der Trauerarbeit anzufangen. Und gerade dieser Blick macht dieses Buch zu einem besonderen Krimi.

4 Sterne-p1

 

 

­

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s