„Meerblick inklusive“

Meerblick inklusive von Anna Rosendahl
Quelle: Heyne

Roman von Anna Rosendahl erschienen im Heyne Verlag

Inhalt:

Oma Elisabeth ist verschwunden, vermutlich auf die Nordseeinsel Amrum, wo sie geboren ist. Enkelin Meike macht sich dort auf die Suche. Meike lernt bei ihrer Suche viele Insulaner kennen und erfährt auch einiges aus der Vergangenheit ihrer Familie. Und so ganz nebenbei lernt sie auch den Insulaner Barne näher kennen, den sie erst gar nicht mag, was sich dann aber rasch ändert. Durch den Besuch auf der Insel gibt es auch einige Veränderungen in Meikes Leben.

Eigene Meinung:

Ich gebe es zu, bei dem Buch haben mich zuerst Cover und Titel gelockt. Und eines hat das Buch auf jeden Fall: ganz viel Nordseefeeling. Dabei ist es auch angenehm leicht zu lesen. Allerdings zog sich in der ersten Hälfte die Handlung doch ziemlich hin, da hätte ich mir dann etwas mehr Tempo gewünscht. Im zweiten Teil wird es deutlich besser und flotter, was den Lesespaß erhöht. Eine gerechte Bewertung sind aus meiner Sicht daher zwei Sterne für den ersten Teil und vier Sterne für den zweiten Teil, was insgesamt 3 Sterne ergibt.

3 Sterne-p1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s