„Der Pub der guten Hoffnung“

Der Pub der guten Hoffnung
Quelle: Verlag

Roman von Alexandra Zöbeli, erschienen als E-Book bei Forever by Ullstein, ab 8.6.2018 auch als Taschenbuch bei Ullstein

Inhalt:

Felix, der Sohn von Sam und Hannah, hat bei einem Amoklauf zwei Frauen getötet und ist auch selbst ums Leben gekommen. Neben der Trauer um ihren Sohn müssen die Eltern dann auch noch mit Reaktionen von Freunden, Kollegen, Nachbarn und der Presse umgehen. Zunächst zieht Sam alleine nach Wales in das Cottage seines Freundes, doch als sich hier die Möglichkeit ergibt, einen Pub zu übernehmen und ein neues Leben zu beginnen, folgt Hannah ihm. Doch dann holt die Vergangenheit die beiden wieder ein.

Eigene Meinung:

Mit diesem Buch ist es Alexandra Zöbeli, gelungen, ein sehr ernstes Thema auf unterhaltsame Weise zu verpacken und so den Lesern eindringlich näher zu bringen. Man macht sich nur selten Gedanken, was es auch für die Angehörigen bedeutet, wenn ein Familienmitglied schreckliche Taten begeht. Daneben hat dieses Buch noch so viele mehr Geschichten zu erzählen, eine Liebesgeschichte, die Geschichte von zwei Kindern, die ihre Eltern verloren haben und nun bei ihrer Tante aufwachsen, die Geschichte eines alten Mannes, dessen langjährige heimliche Liebe an Alzheimer erkrankt. Diese Geschichten werden miteinander verbunden und herausgekommen ist es ein sehr gut zu lesendes Buch, das man kaum aus der Hand legen mag, denn man möchte wissen, wie es für Sam und Hannah weitergeht. Dazu taucht man auch tief in diese Dorfgemeinschaft in Wales ein und genießt viel britisches Flair.

5 Sterne-p1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s