„Sylt oder Solo“

Sylt oder solo verkleinert
Quelle: Verlag

Ein Glücksroman von Claudia Thesenfitz, erschienen bei Ullstein

Inhalt:

Nina betreibt mit ihrem Freund Jan auf Sylt eine Surfschule. Die beiden leben in einem Wohnwagen und nachdem Nina eine größere Erbschaft gemacht hat, haben die beiden keine finanziellen Probleme. Als dann aber die Saison auf der Insel zu Ende geht, verlässt Jan Nina und nimmt in Berlin sein Medizinstudium wieder auf. Er hat eine andere Vorstellung von seiner Zukunft während Nina noch unschlüssig ist, wie ihr Leben weitergehen soll. Doch schon bald nimmt Ninas Leben wieder eine große Wende.

Eigene Meinung:

Das Buch ist die Fortsetzung von dem ersten Roman „Sylt oder Selters“ der Autorin. Nachdem mir der erste Roman sehr gut gefallen hat, war ich hier doch ein wenig enttäuscht. Dieser Roman ist zwar genauso gut zu lesen wie der erste und versprüht auch wieder ganz viel Sylt-Feeling, aber die Figur der Nina war mir hier etwas zu flach, es fehlte ein wenig die Tiefe. Wenn jemand nur von geerbtem Geld in den Tag hineinlebt, ist das nichts, was mir so wirklich gefällt, das macht mich als Leserin nicht so glücklich. Allerdings kann ich mir sehr gut vorstellen, dass ein dritter Teil wieder sehr lustig werden könnte. Warum, kann ich hier nicht sagen, ich würde zu viel aus der Handlung verraten…

3 Sterne-p1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s