„Helle Nächte am Meer“

Helle Nächte verkleinert
Quelle: Verlag

Roman von Sheila O`Flanagan, erschienen im Insel Verlag, aus dem Englischen von Susann Urban

Inhalt:

Imogen verschwindet, von einer Dienstreise nach Frankreich, kehrt sie nicht mehr nach Irland zurück. Niemand ist eingeweiht, weder ihr Mann, noch ihre beste Freundin. Hinter der nach außen perfekten Fassade ihrer Ehe ist nämlich nichts, wie es nach außen scheint. Ihr Mann Vince versucht sie zu finden, während Imogen sich im Süden Frankreichs ein neues Leben aufbaut. Sie kehrt in den Ort zurück, wo sie als Kind mit ihrer Mutter gelebt hat und findet dort auch neue Freunde. Aber Vince gibt nicht auf.

Eigene Meinung:

Ein sehr warmherziger Roman, wunderbar zu lesen. Als Leser folgt man abwechselnd Imogen und Vince, durch die Art, wie der Ehemann sich hier verhält, wird es fast zum Krimi. Dazu gibt es Rückblicke in die Kindheit von Imogen. Dieser Roman macht Mut, vielleicht auch mal etwas Neues anzufangen und zeigt, wie wichtig Freunde sind. Insgesamt ein rundes Lesevergnügen für entspannte Lesestunden.

4 Sterne-p1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s