„Verräterisches Schweigen“

verräterisches Schweigen
Quelle Verlag

Regiokrimi von Astrid Pfister, erschienen bei Midnight by Ullstein

Inhalt:

Bei einer Geiselnahme in einer Herner Bank wird ein Mann erschossen. Der Geiselnehmer wird gefasst und Hauptkommissar Leonard Lehmann übernimmt als Verhörspezialist die Arbeit, denn irgendwas stimmt nicht mit dem Geiselnehmer. Dafür muss Lehmann auch wieder auf einen Tag mit seiner Tochter verzichten, doch bald stellt der Fall seine Loyalität gegenüber der Polizei auf eine harte Probe.

Eigene Meinung:

Das Buch ist ein ganz ungewöhnlicher Kriminalroman. Ich kann jetzt nicht so viel dazu schreiben, warum der Fall ungewöhnlich ist, denn ich möchte niemandem den Reiz des Buches nehmen. Das Buch ist gut zu lesen, hat mich allerdings nicht so in seinen Bann gezogen, da für mich etwas das Tempo fehlte. Wer aber Lust auf einen ungewöhnlichen Kriminalfall hat, bei dem eher die leisen Töne im Vordergrund stehen, der ist hier genau richtig.

3 Sterne-p1

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s