„Die Rosengärtnerin“

die rosengärtnerin_

Roman von Sylvia Lott, erschienen bei Blanvalet in der Verlagsgruppe Random House GmbH

Klappentext: 

Frankreich 1958: Jeanne verzaubert in den Fünfzigerjahren ganz Paris mit ihren Chansons. Nun lebt sie mit ihrem Mann in einem Chateau im malerischen Loire-Tal und widmet sich ihrer Leidenschaft, der Rosenzucht. Doch ein Schatten liegt über ihrem Glück, denn Jahre zuvor musste sie das, was sie am meisten liebte, zurücklassen, um zu überleben…

Hamburg 2017: Die Journalistin Ella erbt ein verfallenes Anwesen in Frankreich. Sie ahnt nicht, dass das Vermächtnis ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen wird. Und das es ein Geheimnis birgt, das zu Ellas Wurzeln an der ostfriesischen Küste führt…

Eigene Meinung:

Mein drittes Buch von Sylvia Lott und ich bin wieder begeistert. Der Roman ist sehr angenehm entspannt zu lesen, obwohl er in mehreren Zeitebenen erzählt wird. Aber der Autorin gelingt es einfach sehr gut, historische Begebenheiten in eine Romanform zu verpacken, so dass man den Roman gerne liest und nebenbei dann noch einiges über die Hintergründe erfährt, bzw. erfährt, wie die Menschen zu der damaligen Zeit gelebt haben. Das ist hier wieder sehr eindrucksvoll gelungen. Außerdem ist gerade die Figur der Jeanne sehr intensiv dargestellt, dass man als Leserin gleich mit ihr leidet. Insgesamt eine klare Leseempfehlung.

Ich habe hier das Taschenbuch gelesen und habe mich auch sehr über die Recherchefotos gefreut, die gleich Lust auf Urlaub machen…

5 Sterne-p1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s