Sommer-Lesetipps 2020

Tag 1: Krimis

Logo Sommer-Lesetipps verkleinert

#Sommer-Lesetipps ohne Krimis? Das geht gar nicht…

Wer gerne gedanklich gerne nach Cornwall möchte, wird bei „Je tiefer man gräbt“ von Mary Ann Fox fündig. Diese Cosycrime Reihe um Mags Blake besticht durch die Landschaftsschilderungen von Cornwall. Mags hat sich hier nach dem Tod ihres Mannes, der ihr einen Haufen Schulden hinterlassen hat, eine kleine Gärtnerei aufgebaut. Da ihre Mutter verschwunden ist, als Mags noch ein Kind war und ihr Vater unter seltsamen Umständen ums Leben kam, ergibt sich hier eine Rahmenhandlung, in der es immer wieder zu mysteriösen Todesfällen kommt, bei denen Mags beinahe selbst ums Leben kommt. Eine beschauliche Krimi Reihe, die spannend, aber nicht blutig ist. Je tiefer man gräbt ist hier der erste Band, derzeit gibt es insgesamt 4 Bände, Band 5 erscheint im Juli. Hier geht es zur der ausführlichen Rezi

https://streifisbuecherkiste.wordpress.com/2019/02/04/je-tiefer-man-graebt-mary-ann-fox/

In den Norden Deutschlands entführt uns der nächste Tipp, nämlich mit der Krimi-Reihe von Romy Fölck, das aktuelle Buch heißt „Sterbekammer“. Dieser Krimi ist der dritte Fall für das Ermittlerteam Paulsen und Haverkorn und spielt in Schleswig-Holstein und Hamburg. In einer alten Mühle wird die Leiche eines alten Mannes gefunden, der dort gelebt hat. Allerdings findet sich in der Mühle eine verdeckte Bodenklappe, in der anscheinend eine vor Jahren entführte Frau gefangen gehalten wurde. Eine fesselnde Handlung, Spannung und viel Atmosphäre zeichnen diesen norddeutschen Krimi aus.

https://susannesbuecherwelt.com/2020/03/10/sterbekammer/.

Wenn es statt dem Festland lieber die nordfriesischen Inseln sein sollen, dann sind die Krimis von Anna Johannsen ein Tipp. Mittlerweile gibt es 5 Bände in der Reihe mit der Inselkommissarin Lena Lorenzen. Die Kriminalfälle führen die Kommissarin auf die nordfriesischen Inseln, Amrum, Föhr, Sylt sind hier die Schauplätze. Im ersten Fall „Der Tote im Strandkorb“ gibt es Ermittlungen auf Amrum. Die Autorin lebt seit ihrer Kindheit in Nordfriesland und das merkt man den Büchern auch an. Weitere Infos zu der Reihe und eine Rezi nicht nur zum 1. Band gibt es hier:

https://streifisbuecherkiste.wordpress.com/2020/05/21/der-tote-im-strandkorb-anna-johannsen

Wer mal eine ganz andere Art von Krimi lesen möchte, wird  bei Karsten Dusse mit “Achtsam morden” fündig, einementschleunigtem“ Kriminalroman. Strafverteidiger Diemel wird von seiner Frau zu einem Achtsamkreis-Coaching gezwungen. Das klappt dann so gut, dass er mit dem neu erlernten Wissen auch gleich einen schwierigen Mandanten beseitigt. Dieses Buch ist ein Krimi mit viel schwarzen Humor, das richtig Spaß macht. Ein skurriler Kriminalroman als Leseempfehlung für alle, die bereit sind, sich mal auf ein etwas anderes Buch einzulassen.

https://susannesbuecherwelt.com/2020/05/17/achtsam-morden/

Und das achtsame Morden geht jetzt weiter mit „Das Kind in mir will achtsam morden“. Der zweite Teil ist jetzt erschienen.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s