„Schwedensommer“

Schwedensommer verkleinert

Kriminalroman von Jesper Lund erschienen im Emons Verlag

Inhalt:

An einem Spätsommermorgen wird ein Toter nahe der Öresundbrücke an der Küsten Malmös gefunden. Der landesweit bekannte Reeder war einer der reichsten Männer Schwedens. Kriminalkommissar Niklas Zetterberg und seine Kollegin Emma Steen finden schnell heraus, dass der Unternehmer von einer Aktivistengruppe bedroht wurde. Doch sie stochern im Nebel – bis die Ergebnisse aus der Rechtsmedizin eintreffen: ein Schock für die Beamten. Langsam dämmert dem Team die Tragweite des Falles…

Eigene Meinung:

Der erster Fall für das Ermittlerteam Niklas und Emma hat mir sehr gut gefallen. Auch wenn der Autor kein Skandinavier ist, doch ein moderner Krimi in bester skandinavischer Tradition. Viel Nord-Flair und der Fall selbst ist nichts für schwache Nerven. Ich fand das Buch sehr spannend, dazu auch noch mehrere überraschende Wendungen, da ist die Zeit beim Lesen nur so geflogen. Außerdem lernte man die beiden Ermittler näher kennen und so freue ich mich schon auf den nächsten Fall für dieses Team.

5 Sterne-p1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s