„Das dunkle Netz“

Das dunkle Netz verkleinertjpg
Quelle: Verlag

Thriller von Silvia Stolzenburg, erschienen im GmeinerVerlag

Inhalt:

Kai, ein ehemaliger Kamerad, bittet Feldjäger Mark Becker telefonisch um Hilfe. Zu dem vereinbarten Treffen kommt es dann aber nicht, denn als Mark ankommt, ist Kai spurlos verschwunden. Später taucht in einem Waldstück eine verkohlte Leiche auf, bei der es sich um Kai handelt. Kai war bei einer Sicherheitsfirma beschäftigt und hatte am Telefon behauptet, er habe Beweise für etwas, was man nicht am Telefon besprechen kann. Mark macht sich mit Lisa Schäfer von der Kriminalpolizei daran, die Hintergründe zu erkunden und gefährdet dabei nicht nur sein eigenes Leben.

Eigene Meinung:

Dieser Thriller ist sehr spannend und temporeich erzählt. Dabei gelingt es der Autorin, auch so bildlich zu schreiben, dass man die einzelnen Szenen förmlich vor sich sieht. Und auch wenn einige Details ausführlich beschrieben werden, so tut das dem Lesefluss keinen Abbruch. Das Buch überzeugt bis zum Schluss und auch die Hauptpersonen, nämlich Feldjäger Mark und Lisa von der Kripo sind so intensiv angelegt, dass man gar nicht anders kann, als mit den beiden zu zittern. Es ist ungewöhnlich, dass so ein Stoff von einer Frau geschrieben wird, aber toll, dass das so funktioniert. Ich freue mich auf die Fortsetzung.

5 Sterne-p1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s