Lesung von Ella Danz im Speicherstadtmuseum

Ella Danz verkleinert

Lesungen im Hamburger Speicherstadtmuseum sind immer ein besonderes Vergnügen – tolle Autoren und eine schöne Atmosphäre. Und so war auch die Lesung mit Ella Danz ein ganz besonderes Vergnügen.

Die Berliner Autorin hat in Hamburg aus dem 9. und 10. Fall ihres Kommissars Georg Angermüller gelesen. Kommissar Angermüller ist Oberfranke, der in den Krimis in Lübeck und Umgebung tätig ist. Außerdem ist Angermüller Feinschmecker und Hobbykoch und so kämpft er nicht nur gegen das Verbrechen sondern auch gegen schlechtes Essen. Das Essen spielt in den Büchern auch immer wieder große eine Rolle und in jedem Buch findet man die entsprechenden Rezepte. Ein echter Mehrwert, so die Autorin, wenn man den Krimi durch hat, kann das Buch immer noch als Kochbuch dienen.  Während der Lesung ist den Gästen auf jeden Fall das Wasser im Mund zusammengelaufen, so lecker waren die Gerichte, die z.B. auf der Speisekarte der Strandbude standen, in der der 10. Fall spielt.

Die Krimis überzeugen durch einen sympathischen Kommissar, einen soliden Krimifall und eine Prise trockenen Humor. Und ein bis zwei Tote lassen sich in einem Krimi einfach nicht vermeiden, so die Autorin. Dazu kommt dann noch der regionale Bezug zu Schleswig-Holstein, der besonderen Spaß beim Lesen macht.

Aus diesen Büchern wurde in Hamburg gelesen:

Alle Bücher der Kommissar Angermüller Reihe sind im Gmeiner Verlag erschienen.

Strandbudenzaube verkleinert
Quelle: Verlag
Schockschwerenot verkleinert
Quelle: Verlag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s