„Inspektor Takeda und das doppelte Spiel“ – Lesung mit Henrik Siebold im Speicherstadtmuseum, Hamburg

Lesung Siebold

Henrik Siebold stellte letzten Freitag auch sein 4. Buch mit Inspektor Takeda auf einer Premierenlesung im Hamburger Speicherstadtmuseum vor. In dem 4. Band wird Inspektor Takeda, japanischer Polizist in Diensten der Hamburger Polizei, zu einem Fall gerufen, der ihn besonders erschüttert. In einem hässlichen Gewerbehof wird die Leiche eines Mannes gefunden, der brutal hingerichtet wurde. Und der Tote ist ein Landsmann und prominent obendrein: Ryūtarō Matsumoto ist ein Profifußballer, der beim HSV unter Vertrag steht. Takeda und seine Kollegin Claudia Harms vermuten zunächst ein Verbrechen im Fußballmilieu. Doch dann entdecken sie mysteriöse Dinge in der Vergangenheit des Spielers, die bis in hohe Yakuza-Kreise in Japan reichen. Und sie entschließen sich, gegen jede Vorschrift zu einer heimlichen Reise nach Japan.

Neben einer tollen Lesung von einigen Passagen aus dem Buch erfuhren die Gäste etwas zu den historischen Hintergründen und es gab interessante Informationen zu Gesellschaft und Politik in Japan.  So gibt es in Japan neue Religionen und in einer entsprechenden Sekte war anscheinend das Opfer Mitglied. Eine Sekte, die junge Menschen in den Selbstmord schickt, was zu wütenden Protesten von Eltern in Japan führt. Auch hat die besondere Form des Selbstmordes, eine Entleibung mit einem Schwert, historische Wurzeln.

Daneben erfuhren die Gäste, dass der Autor bereits seit 20 Jahren Bücher schreibt, allerdings waren das vor der Takeda-Reihe Unterhaltungsromane. Dann war ein Genrewechsel fällig und die Takeda-Reihe begann. Da der Autor in einem Korrespondentenbüro für eine japanische Tageszeitung gearbeitet hat, besteht eine große Affinität zu Japan und so wurde Inspektor Takeda erschaffen. Allerdings werden sich die Fans noch 2 Jahren gedulden müssen, bis Band 5 erscheint.

Als absoluter Fan von Inspektor Takeda hatte ich viel Spaß bei der tollen Lesung mit spannenden Hintergrundinformationen und freue mich auf jedes neue Buch. Ich mag diesen coolen Inspektor,  finde die Fälle in Hamburg sehr spannend und finde es auch immer sehr interessant, etwas über Japan zu erfahren.

Die Inspektor Takeda Reihe von Henrik Siebold:

Band 1: Inspektor Takeda und die Toten von Altona

Band 2: Inspektor Takeda und der leise Tod

Rezi dazu: https://wordpress.com/post/susannesbuecherwelt.com/682

Band 3: Inspektor Takeda und der lächelnde Mörder

Rezi dazu: https://susannesbuecherwelt.com/2018/07/18/inspektor-takeda-und-der-laechelnde-moerder/

Neu: Band 4: Inspektor Takeda und das doppelte Spiel

Inspektor Takeda und das doppelte Spiel

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s