„Der Kastanienmann“

der kastanienmann

Thriller von Soren Sveistrup, aus dem Dänischen von Susanne Dahmann, erschienen im Wilhelm Goldmann Verlag

Inhalt:

Es ist ein stürmischer Tag in Kopenhagen, als die Polizei an einen grauenvollen Tatort gerufen wird. Auf einem Spielplatz liegt die entstellte Leiche einer jungen Frau. Und der Täter hat eine unheimliche Botschaft hinterlassen: Über dem leblosen Körper schwingt eine kleine Puppe aus Kastanien im Wind. Kommissarin Naia Thulin und ihr Partner Mark Hess stehen vor einem Rätsel, denn die Figur trägt den Fingerabdruck eines Mädchens, das ein Jahr zuvor ermordet wurde – die Tochter der Politikerin Rosa Hartung. Und dann taucht ein zweites Kastanienmännchen auf…

Eigene Meinung:

Dieses Buch ist ein echter Thriller aus Dänemark. Dabei ist die Handlung wirklich nichts für schwache Nerven, die Leichenfunde haben es in sich. Und gerade in der zweiten Hälfte des Buches dreht der Autor förmlich auf.  Die Handlung gewinnt an Fahrt, es gibt ganz überraschende Wendungen, da hat mich das Buch gefangen. In der ersten Hälfte waren da für mich einige Längen drin, da hätte ich mir mehr Tempo gewünscht. Das Ermittlerteam arbeitet neu zusammen, mir haben die beiden gut gefallen, da kann ich mir durchaus auch weitere Fälle vorstellen. Insgesamt  guter neuer „Stoff“ für alle Thrillerfans.

4 Sterne-p1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s